ESG

Als global tätiges Unternehmen sind wir uns der Auswirkungen bewusst, die wir mit unserer Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Gesellschaft haben. Es ist deshalb unser Ziel, unternehmerisch möglichst sozial und ökologisch nachhaltig zu agieren.

support_agent

Ihre Ansprechpartner

Stephanie Lemke

Senior Investor Relations Manager

Jens Remmers

Head of Treasury & Investor Relations

Die Abkürzung ESG steht für Environmental (=Umwelt), Social (=Soziales) und Governance (=Unternehmensführung). Dahinter stehen sog. nicht-finanzielle Faktoren, die primär von Investor:innen im Rahmen ihrer Anlageentscheidungen verwendet werden. Sie beziehen sich auch auf die Nachhaltigkeitsauswirkungen und -beiträge eines Unternehmens und seine damit verbundenen Risiken und Chancen.

Denn Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend – Unternehmen, die ihre ESG-Risiken frühzeitig erkennen und adressieren, sind geringeren (finanziellen) Risiken ausgesetzt und können sich proaktiv auf regulatorische Verschärfungen vorbereiten. Deswegen möchten wir Sie an dieser Stelle umfassend und transparent über unsere Aktivitäten und Fortschritte im Bereich ESG informieren.

ESG Themenbereiche


Nachhaltig investieren. Mehr bewirken.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu unseren ESG Projekten und Zielen. Denn die Welt ist im Wandel und wir wollen diesen Wandel aktiv mitgestalten – eben nicht nur dabei sein, sondern vorangehen und mehr bewirken! 

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Unsere ESG-Strategie basiert auf einer umfassenden Wesentlichkeitsanalyse, in der wir in den Jahren 2021 und 2022 zunächst die für CHEPLAPHARM wichtigsten ESG-Themen aus Unternehmens- und Stakeholderperspektive bestimmt haben. Darauf aufbauend haben wir unsere ESG-Strategie im Jahr 2022 weiterentwickelt und punktuell geschärft. Dabei wurden im Rahmen von Strategieworkshops im Vorstandskreis und mit Fachabteilungen die folgenden sechs ESG-Fokusthemen definiert:

Produktqualität und -sicherheit expand_more

CHEPLAPHARM verfügt über ein breit diversifiziertes und attraktives Portfolio aus 150 verschiedenen etablierten pharmazeutischen Marken- und Nischenprodukten. Wir gewährleisten die Versorgungssicherheit mit vielen lebenswichtigen Medikamenten – und unsere Patient:innen setzen dementsprechend großes Vertrauen in uns. Für unsere Produkte gelten seit jeher strenge Qualitäts- und Sicherheitskriterien, die in zahlreichen internen und externen Überprüfungen kontrolliert werden und zu denen bereits eine Vielzahl an detaillierten Bestimmungen vorliegen, die in internen Dokumenten verankert sind. Ziel ist es hier deshalb zunächst, die Transparenz der bei CHEPLAPHARM bereits bestehenden Vorgaben, Maßnahmen und Statistiken weiter zu erhöhen. Weitere Informationen zu den Themen Produktsicherheit und -qualität finden sich auf den S. 17 ff. unseres aktuellen ESG-Berichts 2022.

Attraktivität als Arbeitgeber expand_more

Der Mangel an (hoch-)qualifizierten Fachkräften ist aktuell in aller Munde und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Um unsere bestehenden Mitarbeitenden weiterzuentwickeln und langfristig an uns zu binden, aber auch um zukünftig weitere talentierte Mitarbeitende zu gewinnen, haben wir im Rahmen unseres Transformationsprogramms „CP 2025“ verschiedene Projekte gestartet. Übergeordnetes Ziel in diesem Bereich ist es dementsprechend unsere Attraktivität als Arbeitsgeber weiter zu stärken. Weitere Informationen zu unserer Belegschaft und Unternehmenskultur sowie den Themen Karriere und Weiterbildung finden sich auf den S. 20 ff. unseres aktuellen ESG-Berichts 2022.

Soziale und ökologische Lieferkette expand_more

Als Unternehmen mit hochgradig skalierbarem Asset-light-Geschäftsmodell haben wir die Herstellung unserer Produkte an ein diversifiziertes Netzwerk aus mehr als 125 CMOs und Lieferant:innen ausgelagert. Mit der regelmäßigen Überprüfung der Bedingungen entlang unserer Lieferkette erhalten wir nicht nur einen Überblick über die Nachhaltigkeit in diesem für uns sehr wichtigen Bereich, sondern gewinnen auch einen zusätzlichen Hebel, der es uns ermöglicht die höchste Qualität und Sicherheit unserer Produkte zu gewährleisten. Daher haben wir die Befragung unserer Lieferant:innen zuletzt nochmals ausgeweitet und die Ergebnisse detaillierter als in den Vorjahren ausgewertet, um ein noch präziseres Bild zu bekommen, welchen Einfluss unsere Lieferant:innen auf Umwelt und Soziales haben. Weitere Informationen zu unserer Wertschöpfungskette finden sich auf den S. 10 ff. unseres aktuellen ESG-Berichts 2022.

Eigene Ressourcenverbräuche expand_more

Auch wenn unser direkter Einfluss auf die Umwelt aufgrund unseres Asset-light-Geschäftsmodells mit ausgelagerten Produktions- und Vertriebsprozessen gering ist, wollen auch wir unseren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Ein wesentlicher Meilenstein in diesem Zusammenhang war die unternehmensweite Einführung eines zentralen Energiemanagements im Jahr 2022, das es uns erlaubt unsere energiebezogene Leistung regelmäßig zu bewerten und kontinuierlich zu verbessern. Das Energiemanagementsystem wurde nach ISO 50001 zertifiziert und ermöglicht uns nicht nur genauere Verbrauchsdaten, sondern auch erstmals die viel gefragten Scope-2-CO2-Emissionsinformationen anzugeben. Weitere Informationen zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz finden Sie auf S. 12 ff. unseres aktuellen ESG-Berichts 2022.

Ethische Unternehmensführung expand_more

Zur Sicherstellung einer guten und nachhaltigen Unternehmensführung setzen wir bei CHEPLAPHARM auf adäquate Aufsichtsstrukturen sowie ein umfangreiches und wirksames Compliance-Management-System. Wir sind überzeugt, dass wir nur mit dem Vertrauen unserer ex- und internen Stakeholder nachhaltig erfolgreich sein können. Daher arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Aufsichts- und Compliance-Strukturen weiter zu verbessern, um das Vertrauen unserer Stakeholder in unser Unternehmen zu stärken und langfristig zu sichern. Vor diesem Hintergrund haben wir bereits zahlreiche interne Richtlinien und Praktiken implementiert, zu denen wir fortan noch transparenter berichten werden. Weitere Informationen zu den Themen Compliance und Unternehmensführung finden Sie auf S. 25 ff. unseres aktuellen ESG-Berichts 2022.

Weitere Informationen zu diesen sechs ESG-Fokusthemen finden sich in unserem aktuellen ESG-Bericht 2022.

Unser Beitrag zu den SDGs

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie orientiert sich an den globalen Sustainable Development Goals (SDGs), die von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 festgelegt wurden. Im Rahmen unser Wesentlichkeitsanalyse haben wir 4 der SDGs als besonders wichtig identifiziert, mit denen wir einen positiven Beitrag leisten wollen.

SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen expand_more

CHEPLAPHARM leistet als Pharmaunternehmen einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen. Von zentraler Bedeutung ist dabei das Thema Versorgungssicherheit. Durch unser breit diversifiziertes Netzwerk aus mehr als 125 CMOs und Lieferant:innen, die Etablierung von Second Sources und ausgeklügelte Lagerungsprozesse ist es möglich, in vielen Ländern der Welt jederzeit eine ausreichende Zahl an Arzneimitteln zur Verfügung zu stellen. Zudem erfüllen die Produkte von CHEPLAPHARM hohe regulatorische Anforderungen an Sicherheit und Qualität.

SDG 8: Menschenwürdige Arbeit- und Wirtschaftswachstum expand_more

Als einer der größten Arbeitgeber in Greifswald sind wir uns unserer besonderen Verantwortung für die Region und ihre Menschen bewusst. Dabei ist es uns sehr wichtig, unsere Mitarbeitenden kontinuierlich zu fördern, weiterzubilden und insbesondere langfristig an unser Unternehmen zu binden.. Darüber hinaus kooperieren wir mit den renommierten Universitäten in Greifswald und Rostock, beteiligen uns an der Förderung des Deutschlandstipendiums an der Universität Rostock und bieten Studierenden Praktika an.

SDG 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion expand_more

CHEPLAPHARM hat ein hochgradig skalierbares Asset-light-Geschäftsmodell. Wir haben die Herstellung unserer Produkte an ein diversifiziertes Netzwerk aus mehr als 125 CMOs und Lieferant:innen ausgelagert, die überwiegend in Europa ansässig sind. . Unsere Einflussmöglichkeiten liegen daher primär in unserer Lieferkette, die wir regelmäßig mit Blick auf verschiedene Nachhaltigkeitsthemen überprüfen und analysieren.  Wir wollen darauf hinwirken, dass die Prozesse entlang unserer Wertschöpfungskette möglichst energie- und ressourceneffizient gestaltet werden. Ein wichtiges Element in diesem Prozess ist unser Verhaltenskodex für Lieferant:innen, in dem wir klare Vorgaben und Leitlinien definieren und so bereits proaktiv nachhaltige Entwicklungen in unserer Wertschöpfungskette anstoßen.

SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz expand_more

Obgleich unser direkter ökologischer Fußabdruck aufgrund unseres Asset-light-Geschäftsmodells mit ausgelagerten Produktions- und Vertriebsprozessen klein ist, wollen auch wir unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten. In diesem Zusammenhang konnten wir im Jahr 2022 mit der Einführung eines zentralen Energiemanagementsystems einen wesentlichen Meilenstein erreichen. Das neue Energiemanagementsystem wurde nach ISO 50001 zertifiziert und erlaubt uns sowohl, unsere energiebezogene Leistung regelmäßig zu bewerten und kontinuierlich zu verbessern, als auch erstmals präzise CO2-Daten für Scope-2-Emissionen anzugeben. Darüber hinaus unterstreicht unser aktuelles Neubauprojekt an unserem Hauptsitz in Greifswald unser Engagement zur Eindämmung des Klimawandels. Hier entsteht ein neues Niedrigstenergiegebäude, das den modernsten Energiestandard EG40EE erfüllt und den eigenen Energiebedarf zu mehr als 55 % durch selbst erzeugte Energie abdeckt.

Kontakt

Wir versuchen, alle Ihre Fragen zum Thema ESG auf unserer Website und im Rahmen unserer umfassenden ESG-Berichte transparent zu beantworten. Sollten dennoch Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne jederzeit an unsere ESG-Verantwortlichen Stephanie Lemke und Fabian Franke.

Stephanie Lemke

Senior Investor Relations Manager

Fabian Franke

Senior Investor Relations Manager

Nach obenexpand_less