Detail

CHEPLAPHARM übernimmt attraktive Position in weiterem Therapiegebiet

Durch den Erwerb der weltweiten Rechte (außer US) für das Produkt VISUDYNE® der Schweizer Novartis Pharma AG ist CHEPLAPHARM nun weltweit in der Augenheilkunde (AMD - altersbedingte Makuladegeneration) aktiv.

 

Durch den Erwerb der weltweiten Rechte (außer US) für das Produkt VISUDYNE® der Schweizer Novartis Pharma AG ist CHEPLAPHARM nun weltweit in der Augenheilkunde (AMD - altersbedingte Makuladegeneration) aktiv.

Mit seinem Wirkstoff Verteporfin wird VISUDYNE® zur Behandlung von Patienten mit überwiegend klassischer subfovealer choroidaler Neovaskularisation (CNV) aufgrund altersbedingter Makuladegeneration (AMD), pathologischer Myopie oder vermuteter okulärer Histoplasmose eingesetzt.

CHEPLAPHARM vertreibt seine Markenprodukte weltweit. Als ein etabliertes Marken- bzw. Nischenprodukt mit anhaltender Bedeutung in der Therapie von AMD, punktet VISUDYNE® mit einem unverwechselbaren Alleinstellungsmerkmal und einer stabilen Marktposition. Darüber hinaus trägt das Produkt aktiv zu unserer ehrgeizigen Wachstumsstrategie bei, indem es CHEPLAPHARMs internationalen Fußabdruck insbesondere in ausgewählten asiatischen und europäischen Ländern stärkt. Diese Akquisition ist somit ein weiterer Schritt in Richtung unserer Vision, nämlich unsere Position als Global Player weiter zu festigen.

Wir freuen uns daher sehr, mit der Novartis Pharma AG eine Vereinbarung über die Übernahme von VISUDYNE® erzielt zu haben - ein Produkt, das zur Erweiterung unseres bestehenden Portfolios hinsichtlich Dimension und Diversität beiträgt.

Pressestelle:
CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH | Ziegelhof 24 | 17489 Greifswald | presse(at)cheplapharm.com

Zurück