Detail

Größte privatwirtschaftliche Investition Mecklenburg-Vorpommerns: CHEPLAPHARM macht den Megadeal

Die CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH übertrifft mit einer Investition von ca. 340 Millionen Euro alle privatwirtschaftlichen Rekorde in Mecklenburg-Vorpommern und wird damit eines der größten mittelständischen Pharmaunternehmen Deutschlands.

 

Greifswald: Die CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH übertrifft mit einer Investition von ca. 340 Millionen Euro alle privatwirtschaftlichen Rekorde in Mecklenburg-Vorpommern und wird damit eines der größten mittelständischen Pharmaunternehmen Deutschlands.

Investiert wurde zum überwiegenden Teil in die weltweiten Rechte für die etablierten Marken, wie etwa das Antiadipositum XENICAL® und den Betablocker DILATREND®. Seit Anfang des Jahres liefen die Verhandlungen mit dem Basler Pharmaunternehmen F.Hoffmann-La Roche Ltd. Ende September wurden die Verträge unterschrieben und für XENICAL® am 30. September 2016 sogleich vollzogen. Das Closing für DILATREND® findet vorrausichtlich Anfang Januar 2017 statt.

„Wir haben schon in der Vergangenheit große Investitionen verabschiedet, aber diese Transaktion wird ein entscheidender und zukunftsweisender Meilenstein unserer Firmengeschichte werden”, macht die Geschäftsführung deutlich. Der kleinere Investitionsteil fließt in den Standortausbau in Greifswald. Die Geschäftsführung verkündet stolz: „Wir erwarten durch diese Investition einen neuen Rekordumsatz für nächstes Jahr von 240 Millionen Euro. Dies bedeutet ein Wachstum von 108 Prozent und damit sind wir eines der wachstumsstärksten mittelständischen Pharmaunternehmen Deutschlands.”

Bereits 2015 florierte das Geschäft von CHEPLAPHARM. Eine dreistellige Millionensumme wurde für neue Produktrechte investiert, um die Grenze der 100 Millionen Euro Jahresumsatz zu überschreiten. Dies bedeutete damals zahlreiche neu geschaffene Arbeitsplätze. „Wir haben nun die Schwelle der 100 Mitarbeiter weit überschritten und sind sehr froh durch die neuen Projekte insgesamt 50 Mitarbeitern, darunter 90 Prozent Akademiker, einen Arbeitsplatz mit Perspektive geben zu können. Für den Arbeitsmarkt in der Region MV leider eine Rarität”, so die Geschäftsführung.

CHEPLAPHARM hat weitere Ziele: „Immer vorausschauend, um rechtzeitig neue Entwicklungen zu erkennen, wollen wir mit unserem jungen, hochausgebildeten Team, zu den Top Fünf der mittelständischen Pharmaunternehmen gehören.” Finanziert wurden die Projekte mit keinerlei Fördermittel, sondern durch ein Bankenkonsortium und den Kapitalmarkt. Auf dem internationalen Pharmamarkt ist CHEPLAPHARM vor allem als Nischenanbieter bekannt. Mit einer ausgerichteten Buy-And-Build Strategie generiert CHEPLAPHARM jährlich zweistellige Wachstumsraten und ist der Newcomer auf dem mittelständischen deutschen Pharmasektor.

 

Pressestelle:
CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH | Ziegelhof 24 | 17489 Greifswald | presse(at)cheplapharm.com

 

 

Zurück