Detail

CHEPLAPHARM erreicht Endrunde des Axia Awards

Unter dem Motto „Wir schaffen eine Zukunft, die Perspektive hat“ zeichneten Deloitte und WirtschaftsWoche, gemeinsam mit dem BDI, mittelständische Unternehmen für ihre nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensführung mit dem Axia Award aus.

 

Unter dem Motto „Wir schaffen eine Zukunft, die Perspektive hat“ zeichneten Deloitte und WirtschaftsWoche, gemeinsam mit dem BDI, mittelständische Unternehmen für ihre nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensführung mit dem Axia Award aus.

Sebastian F. Braun, Geschäftsführer der CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH aus Greifswald, ist stolz am 29. November 2017 in Düsseldorf als Finalist beim „Axia Award 2017“ - einem renommierten Wirtschaftspreis zur Würdigung unternehmerischer Spitzenleistung im Mittelstand - eine der Auszeichnungen erhalten zu haben. „Diese Anerkennung ist ein großer Erfolg für uns, denn wir sehen sie als eine Bestätigung unserer konsequenten Arbeit, die CHEPLAPHARM durch nachhaltiges und ertragsstarkes Wachstum weiterzuentwickeln“, so Braun.

Bewerben konnten sich mittelständische Unternehmen, mit Hauptsitz in Deutschland und einem Jahresumsatz von mindestens 150 Millionen Euro. Da die CHEPLAPHARM im Jahr 2017 einen vorraussichtlichen Umsatz von 250 Millionen Euro erwirtschaften wird, bewarb man sich bereits im Juli um den begehrten Wirtschaftspreis.

Aus zahlreichen eingereichten Bewerbungen wurde in einem ausführlichen Auswahlverfahren durch eine unabhängige, hochkarätig besetzte Expertenjury in vier Kategorien jeweils ein Axia Award-Preisträger ausgewählt. Insgesamt 31 Unternehmen mit einem durchschnittlichen Umsatz von über 600 Millionen Euro, unter ihnen weltbekannte Markenartikler und viele Nischen-Marktführer der deutschen Wirtschaft, kamen ins Finale. Darunter auch die CHEPLAPHARM.

Das junge Pharmaunternehmen leistet einen wichtigen Beitrag bei der Stärkung der Wirtschaftskraft und der Sicherung von wertvollen Arbeitsplätzen in Mecklenburg-Vorpommern. „Die CHEPLAPHARM ist ein Leuchtturm in der Region und erhält von der Stadt Greifswald und anderen Institutionen vielfältige Unterstützung“, erklärt Sebastian F. Braun (CEO). Die Struktur unterscheidet sich allerdings stark von anderen mittelständischen Pharmaunternehmen, weil es über internationale Zukäufe von Arzneimittelzulassungen wächst und keine eigene Forschung und Entwicklung sowie Produktion hat. Das erfolgreiche Wachstum liegt vor allem darin begründet, dass in den letzten Jahren zuverlässige Finanzierer und weltweit über 100 Vertriebspartner gewonnen werden konnten.

„Auch wenn die CHEPLAPHARM nicht unter die Gewinner kam, so erreichte sie dennoch die Endrunde des Axia Awards, was für ein familiengeführtes Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in Mecklenburg-Vorpommern ein großer Erfolg ist, auf dem sich in Zukunft weiter aufbauen lässt“, resümiert Braun.

 

Pressestelle:
CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH | Ziegelhof 24 | 17489 Greifswald | presse(at)cheplapharm.com

 

 

Zurück
Foto: CHEPLAPHARM